Sonntag, 25. Dezember 2016

Eiskonfekt

...da mich am am heilig Abend unser Internet im Stich gelassen hat - gibt es das letzte Rezept für dieses Jahr am 1. Wehnachtsfeiertag. Es ist ein Blitzrezept für leckeres Eiskonfekt, dass wir wohl alle aus unserer Jugend kennen. Ganz schnell gemacht, und ohne Spekulatiusgewürz auch toll für unterm Jahr.

Damit verabschiede ich mich bis nächstes Jahr im November und wünsche euch:

Frohe Weihnachten und alles Liebe fürs neue Jahr! 

Vielen Dank, dass ihr mich aus dieses Jahr wieder begleitet habt. Habt es schön!
*** Alles Liebe
Moni





Eiskonfekt 
etwa 20 Stück

für die Masse:
50 g Schokolade dunkel
50 g Kokosöl
50 g Puderzucker
2 TL Spekulatiusgewürz
1 TL Kakao

kleine Aluminiumförmchen (z.B.: von hier)

***

Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Kokosöl dazugeben und ebenfalls schmelzen lassen. 

Puderzucker, Spekulatiusgewürz und Kakao mischen, sieben und dazugeben. 

Alles gut verrühren, damit keine Klümpchen entstehen (ggf. durch ein Sieb streichen).

Die Pralinenkapseln auf einem Tablet bereitstellen und die Flüssigkeit in einen Messbecher mit Ausgießer geben und die Kapseln vorsichtig füllen. 

Abkühlen lassen. 

Wer den Eiskonfekt gerne mit Zuckerperlen verzieren braucht das Timing, das ich nicht hatte...
Lasst die Masse ca. 10 min anziehen und streut dann die Perlen darüber. Danach vollständig abkühlen lassen (Ein wenig muss die Masse anziehen - wenn ihr die Perlen sofort drauf gebt, sinken diese ein - die Masse ist sehr flüssig...)

***

Im Kühlschrank halten sich die kleinen Leckereien mehrere Wochen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen